Archiv der Kategorie: Allgemeines

Allgemeines

Seeed Studio Fusion Test

Moin zusammen!

Ich habe zwar einen Stamm-Hersteller bei PCBs, aber ab und kann schadet es nicht mal andere Hersteller auszuprobieren. Denke ich werde in Zukunft mal mehr Dienste ausprobieren und dann kurz darüber schreiben. Heute: Seeed Studio Fusion – https://www.seeedstudio.com/fusion_pcb.html

Da ich irgendwann in der Zukunft mal was mit Nixies machen will habe ich mich nach einem modernen Treiber umgesehen und diesen hier gefunden: https://github.com/dekuNukem/exixe
Echt stark – und quelloffen! Die Platinen habe ich dann mal anfertigen lassen. Bilder sagen mehr als tausend Worte:

 

 

 

 

 

 

 

Die Edge Cuts sind sauber, kein bisschen fusselig oder verspant, das ist sehr gut. Was doof ist: Seed schreibt da so eine Produktionsnummer in den Silkscreen, das gefällt mir nicht so.
Beim genaueren Hinsehen bemerkt man, dass die anscheinend einen ordentlichen Durchgangstest machen, alle Pads haben Einstichmarken von Proben. Sehr gut!

Jetzt folgen noch ein paar Detailaufnahmen, alles in allem sind die Platinen sehr gut. Am Ende habe ich noch einen Fehler im Board gefunden, ist aber nichts Schlimmes:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drills sind alle zentriert, allerdings wirkt der Silkscreen irgendwie verschoben. Nicht so gut.

Und hier der Fehler, nur zufällig unter dem Mikroskop gefunden:

 

 

 

 

 

Ist aber – hoho – nur mikroskopisch und hat keinen Einfluss auf die Funktion der Platine.
Was nicht ganz so toll ist: Ich habe exakt soviele Platinen bekommen wie ich bestellt habe. Das klingt wahrscheinlich eigenartig für Leute, die nicht häufig Platinen bestellen 🙂 Man bekommt meistens noch eine oder zwei Platinen extra mit ins Paket gelegt. Die nehme ich für fitting-Tests oder falls mal aus irgendeinem Grund eine Platine nicht funktioniert. Aber naja, das ist Meckern auf höchstem Niveau.
Achja, die Anfertigungszeit hat über zehn Tage betragen, das ist schon recht knackig. Aber bei den aktuellen Kampfpreisen ist das auch kaum verwunderlich.

Was Seed noch positiv absetzt ist die Möglichkeit direkt Flex-PCBs zu ordnern und Hard Gold Finishing zu wählen, das kann mein Standardhersteller beides nicht.

Reflinks oder so gibt’s nicht, nur der Link direkt zu deren Bestellseite, falls ihr mal deren Angebot checken wollt: https://www.seeedstudio.com/fusion_pcb.html

Famicom Disk System Dummypappe

Hallo zusammen!

Jemand hat mich mal nach einem Scan der Dummypappe gefragt, die man in famicom disk systems steckt um das Laufwerk vor Staub zu schützen. Ich hab’s mal eingescannt und hier als rar-Datei engehängt. Im Paket enthalten sind psd-Datein, die man direkt drucken kann. Achja, die Pappe ist ungefähr 1.9mm dick.

Klick aufs Bild um den Scan zu laden:

 

 

 

 

 

 

 

 

Region patch für Live A Live

Kleine Info: Ich habe einen Patch für Live A Live gemacht, damit man das Spiel auf PAL und NTSC-Systemen spielen kann. Es spielt keine Rolle ob die ROM in irgendeine Sprache gepatcht worden ist, es sollten alle funktionieren.

Den Patch stelle ich hier und bei meiner Lieblingsseite für Hacks und Übersetzungen zur Verfügung, romhacking.net! 🙂

readme.txt

Patches Live a Live to be played on PAL and NTSC systems.

Works with every version of the game, patched to english or not.

Greetings and love to Maxi and the boys,
jensma.de 2017

Downloaden könnt ihr den Patch hier.

Zum Patchen braucht ihr den beat patcher, den gibt es hier.

Viel Spaß!

Mother Guide Umschlag-Scan

Hi,

Ein Freund hat einen Mother Guide für’s Famicom geschickt. Da das Büchlein recht hübsch ist, habe ich mal den Umschlag eingescannt, vielleicht will sich ja jemand daraus ein Wallpaper oder so basteln 🙂

Achtung, die Bilder sind recht riesig!

Direkte Links zu den Bildern
Frontseite: https://jensma.de/wp-content/uploads/2017/07/Mother_1.jpg
Rückseite: https://jensma.de/wp-content/uploads/2017/07/Mother_2.jpg

 

Flux-Stifte im Vergleich

Bis jetzt habe ich immer eine Flasche Flux gekauft und mit einem Wattestäbchen aufgetragen. Allerdings haben sich oft Flusen auf den Platinen verfangen und irgendwie war das Getupfe mit der Watte auch nicht gerade optimal. Also habe ich drei verschiedene Flux-Stifte bei eBay eingekauft und sie miteinander verglichen.

Zunächst eine Übersicht über die eingekauften Stifte, rechts unten hat jeder Stift eine Nummer bekommen, um sie in diesem Artikel leichter auseinander halten zu können:

Weiterlesen

Digitales USB-Mikroskop

Seit kurzem habe ich ein digitales Mikroskop, welches sich heute das erste mal bewährt hat.

Bin begeistert von dem Ding, deswegen wollte ich es kurz empfehlen und den Fehler zeigen den ich damit entdecken konnte.

Lötbrücke zwischen einem Lötpad und einem Via

Ist mir mit dem bloßen Auge nicht aufgefallen 🙂

Deswegen an dieser Stelle eine Empfehlung für das Andonstar 500X 8 LED 2MP Digital USB Mikroskop. Kostenpunkt circa 45€.